• Kettwiger SV
  • KSV verabschiedet Hans Lentjes aus dem Beirat

KSV verabschiedet Hans Lentjes aus dem Beirat

von Jochen Schlutius (Kommentare: 0)

Mit 87 Jahren zieht sich Hans Lentjes aus dem Beirat des Kettwiger Sportvereins 70/86 e.V. zurück, dafür rückt Jan Robert Belouschek nach. Lentjes ist seit 49 Jahren als Sportler, Abteilungsleiter, Geschäftsführer und Berater im Verein engagiert und trug auch zur Fusion maßgeblich bei.   

Seine Leidenschaft gilt dem Faustball. Als Abteilungsleiter hat er die Sportart über 33 Jahre in Kettwig vorangetrieben. Als vor einigen Jahren die Abteilung aus Altersgründen kurz vor der Auflösung stand, trommelte er mit seinen Sportkameraden ordentlich die Werbetrommel und sorgte für eine erstaunliche Verjüngung in der Gruppe. Elf neue Spieler – alle erst um die 30 Jahre alt – sorgten für eine kleine Renaissance der Faustballabteilung.

Als Geschäftsführer des Kettwiger Turnvereins lengte Lentjes über 15 Jahre hinweg die Geschicke des Vereins. Anschließend trat er dem Beirat bei, der bis heute den Vorstand des KSV in wichtigen Vereinsangelegenheiten beratend zur Seite steht. Die Fusion der beiden Kettwiger Turnvereine war für Lentjes eine Herzensangelegenheit. Er ist stolz auf die erfolgreiche Zusammenlegung der beiden Traditionsvereine, die lange Zeit undenkbar schien: „Es ist wichtig, dass man auch unangenehme Dinge beim Namen nennt, um anschließend auch Lösungen zu finden“, gibt Lentjes seinen Beiratskollegen mit auf den Weg.

Horst Littmann, 1. Vorsitzender des KSV, resümiert: „Mit Hans Lentjes geht ein engagierter Mitarbeiter in den Ruhestand, dessen Erfahrung über viele Jahre hinweg Vorstand- und Beiratsarbeit positiv beeinflusst hat.“
Mehr zum Sportangebot des KSV unter www.ksv.ruhr. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben